Judas Priest

Judas Priest der klassische harte Rock ohne Schnörkel,

Judas Priest gehören wohl zu den bekanntesten und erfolgreichsten Bands der Rockmusik. Ihre Musik ist nicht nur in den USA, sondern in ganz Europa und weit darüber hinaus bekannt und beliebt. Ihre Fans sind überall auf der Welt zu finden und ihre Konzerte sind immer ausverkauft. Die Band begann ihre Karriere im Jahr 1969 und hat seitdem viele Hits veröffentlicht, die bis heute noch oft gespielt werden. Zu ihren größten Erfolgen zählen unter anderem „Breaking the Law“, „Living after Midnight“ und „You’ve Got Another Thing Comin’“.

Auf ihren Alben finden sich neben den Songs auch interessante Informationen über die Band und ihre Musik. Ihre Musik ist hart und kompromisslos, aber auch eingängig und melodisch. Ihre Fans lieben sie dafür. Die Band hat in ihrer langen Karriere viele Höhen und Tiefen erlebt, aber sie ist immer noch zusammen und tourt regelmäßig durch die Welt. Ihre Konzerte sind legendär und ihre Musik wird auch in Zukunft noch viele Menschen begeistern.

Judas Priest die besten Songs:

1. „Victim of Changes“

2. „The Ripper“

3. „Exciter“

4. „Painkiller“

5. „Beyond the Realms of Death“

6. „Hell Bent for Leather“

7. „Breaking the Law“

8. „You’ve Got Another Thing Comin'“

9. „Living After Midnight“

10. „Electric Eye“

Judas Priest die Biografie

Sie sind eine der größten Heavy Metal Bands aller Zeiten und haben Millionen Alben weltweit verkauft. Ihre Musik ist laut, provokativ und hat die Macht, Menschen zu begeistern. Judas Priest ist eine legendäre Band, deren Einfluss bis heute unbestritten ist. Die Band wurde im Jahr 1969 in Birmingham, England von den Gitarristen K.K. Downing und Glenn Tipton gegründet. Im Laufe der Jahre durchlief die Band einige Besetzungsänderungen, aber die Kernmitglieder blieben stets Downing und Tipton. Die beiden Männer teilten sich nicht nur die Leadgitarren parts in der band, sondern waren auch die Hauptsongwriter. Gemeinsam schufenthay Hits wie „Breaking the Law“, „Living After Midnight“und „You’ve Got Another Thing Comin'“. Judas Priest war Vorreiter des sogenannten New Wave of British Heavy Metal oder kurz NWOBHM . Dieser Musikstil entstand Ende der Siebzigerjahre in Großbritannien als Reaktion auf das musikalische Vakuum, dass Bands wie Led Zeppelin hinterlassen gehabt hatten. Die NWOBHM-Bands brachten frischen Wind in den Heavy-Metal – etwas schnelleres Tempo, mehr Aggression, harte Riffs und solide Drumming.

Nach dem Erfolg von Iron Maiden mit ihrem Debütalbum 1980 trug dies noch weiter zum Aufstieg des Genres bei. Viele andere großartige Bands kamen aus diesem Movement hervor: Def Leppard , Saxonund Diamond Head um nur einige zu nennnen . Obwohl es viel Konkurrenz gab war Judas Priest doch irgendwie immer an erster Stelle – besonders ihr viertes Album „Screaming for Vengeance“ brachte den endgültigen Durchbruch 1982: Mit dem Song „You’ve Got AnotherThing Commin ‚“ gelang ihnen sogar der Sprung ins US Top 40! Ab da ann stand für alle fest: Judas Priest waren eine Superstar! Trotzdem blieben sich Downing und Tipton treu -Ihr Ziel war es immer heavy metal at its bestzu spielenum jeden Preis . In diesem Sinne begaben sich die Jungs 1990 mit Producer Mike Butcher ins Studio um ihrer Vision Ausdruck zu verleihen: Dementsprechend hart rockte dann 1991 „Painkiller“– Das bisher letzte Studioalbum von JUDAS PRIEST

Bei Interesse Bilder anklicken, es öffnet sich dann ein externes Angebot bei Amazon. Beachten Sie dazu unsere Datenschutzerklärung

2 Kommentare

Saxon – Rock und mehr Veröffentlicht am14:57 - 20. November 2022

[…] und ‚747 (Strangers in the Night)‘. Im Folgejahr tourte die Band als Vorgruppe für Judas Priest durch Großbritannien und kam so zu großer Popularität. Das 1981 erschiene Album „Solid […]

Black Sabbath – Rock und mehr Veröffentlicht am15:06 - 20. November 2022

[…] Judas Priest […]

Schreibe einen Kommentar